Was sind die Symptome einer Hernie?

Was sind die Symptome einer Hernie?

Das häufigste Anzeichen für eine Hernie ist eine weiche Schwellung oder Ausbuchtung unter der Haut. Die Art der Hernie bestimmt, wo die Wölbung auf Ihrem Körper erscheint.

Manche Hernien können nur beim Aufstehen gesehen werden und verschwinden beim Liegen vollständig. Andere sind möglicherweise nur sichtbar, wenn Sie Ihre Muskeln durch Husten, Niesen, Lachen, Bücken oder Heben belasten. Normalerweise ist die Wölbung so weich, dass Sie sie sanft in den Bauch drücken oder kneten können (reduzierbar). Oft ist sie nicht da, wenn Sie morgens aufwachen.

Die meisten Hernien sind nicht schmerzhaft. Manchmal kann der Bereich um Ihre Hernie jedoch zart sein, und Sie spüren möglicherweise scharfe Quetschungen oder ein ziehendes Gefühl. Wenn Ihre Hernie größer wird, können Ihre Schmerzen und Ihr Unbehagen zunehmen. Wenn sie nicht repariert ist, kann eine Hernie Sie aufgrund von zunehmenden Beschwerden, wie z. B. Sport, Arbeit, Haushalt oder Sex, daran hindern, normale Aktivitäten auszuüben.

Gesundheitsrisiken

Wenn ein Organ wie der Darm (Darm) durch die Bauchwand drückt, besteht ein geringes Risiko, dass es eingeschlossen wird. Dies wird als inhaftierte Hernie bezeichnet. Wenn Ihre Hernie außerhalb der Bauchwand eingeschlossen ist, können Sie sie nicht mehr in den Bauch schieben, und sie kann sich hart anfühlen und sehr schmerzhaft sein. Wenden Sie sich in diesem Fall sofort an Ihren Arzt.

Wenn er unbehandelt bleibt, kann ein inhaftierter Hernie eingeklemmt werden. Dies bedeutet, dass die Hernie fest eingeschlossen ist und kein Blut mehr in das Gewebe fließt. Ohne normale Blutversorgung können die eingeschlossenen Gewebe absterben. Ein strangulierter Hernie ist nicht sehr häufig und verursacht starke Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen und sogar den Tod. Ein strangulierter Hernie erfordert sofortige chirurgische Behandlung im nächstgelegenen Krankenhaus. Wenn Sie eine Hernie bis zu diesem Stadium belassen, verlieren Sie die Option, die ideale Art der Reparatur für die Hernie auszuwählen, die Sie möglicherweise haben.

Wenn Sie an einer Hernie leiden, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn

  • Ihre Hernie wird schmerzhaft,
  • Ihre Hernie kann nicht zurück in den Bauch gedrückt werden
  • Sie haben Magenbeschwerden oder Erbrechen, haben Fieber, Durchfall, können kein Gas geben oder haben Stuhlgang

Hernien- oder Leistenbelastung?

Es ist nicht immer einfach, eine Hernie zu diagnostizieren, und es gibt ein Dutzend Dinge, die Schmerzen in der Leistengegend verursachen können. Jedes Jahr kommen mehr als 1.000 Patienten in das Krankenhaus und sind überzeugt, dass sie an einem Leistenbruch leiden, obwohl sie tatsächlich eine Leistenzerrung haben. Eine Operation ist für diese Patienten nicht die richtige Lösung.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie an einer Hernie leiden, sollten Sie stets einen Arzt kontaktieren. Hochspezialisierte Chirurgen diagnostizieren und behandeln jedes Jahr Tausende von Hernien. Sie verfügen über das Fachwissen für eine korrekte Diagnose und können Ihnen helfen, unnötige Operationen zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *